gruenbergs_logo gruenbergs_home

Besuch des Findlingsparkes in Nochten am KW Boxberg

No previous pageNo upper indexNo upper albumNo next page

Click here to view the big photo Click here to view the big photo Click here to view the big photo Click here to view the big photo Click here to view the big photo
Click here to view the big photo Click here to view the big photo Click here to view the big photo Click here to view the big photo Click here to view the big photo
Click here to view the big photo Click here to view the big photo Click here to view the big photo Click here to view the big photo Click here to view the big photo

In den Jahren 2000-2003 wurde der Lausitzer Findlingspark Nochten angelegt. Mehr als 3000 Findlinge, die infolge der Vereisung Europas aus Norwegen in die Lausitz transportiert und durch den Braunkohletagebau freigelegt wurden, sind in diesem Landschaftspark kunstvoll und lehrreich angeordnet worden.

Der Park ist wunderschön und in seiner Art einmalig. Nahe des Kraftwerkes Boxberg ist ein Zeichen gesetzt, wie man aus einer zunächst trostlosen Bergbaufolgelandschaft einen landschaftlichen Höhepunkt schaffen kann.

Das Kraftwerk selbst ist stets auch gegenwärtig - aber stört nicht - es gibt dem Landschaftspark einen besonderen zusätzlichen Reiz.

Weitere Informationen findet man hier.